Neuigkeiten

Dezember, 2015 |

Erhöhung der Dynamisierung der KiBiz-Kindpauschalen

In der vergangenen Wochen wurde im Landtag beschlossen, die Dynamisierungsquote um 1,5 Prozentpunkte auf 3% anzuheben und dadurch den realen Kostensteigerungen in den Einrichtungen nachzukommen. Die Erhöhung der Dynamisierung wurde von den regierungstragenden Fraktionen durch einen Änderungsantrag beschlossen. Die Kommunen haben sich nunmehr bereit erklärt, diesen Schritt mitzugehen. Hintergrund ist, dass wir als Land den Kommunen zusätzlich mehr Mittel für Personal- und Sachkosten für die Tageseinrichtungen aus den freiwerdenden Betreuungsgeldmitteln zur Verfügung stellen.

Von diesen 430 Mio. Euro werden wir, aufgeteilt auf drei Jahre, 331 Mio. Euro in die Kindpauschale investieren; 2016 (56,8 Millionen Euro), 2017 (129 Millionen Euro) und 2018 (145,2 Millionen Euro). Wir werden bis zum Kindergartenjahr 2018/2019 die Landesförderung im Rahmen der Kindpauschale somit zusätzlich um rund 7,5 % anheben.

Die übrigen ca. 100 Mio. Euro werden in den Kita-Ausbau, insbesondere in den Ü3-Bereich fließen, was etwa 8.000 zusätzlichen Plätzen in diesem Bereich entspricht.

Somit werden die vereinnahmten Bundesmittel aus dem Betreuungsgeld eins zu eins den Familien in NRW zugutekommen.

(Quelle:Andrea Asch MdL Kinder- und Familienpolitische Sprecherin)